• Deutsch
  • English
Termine Kontakt Bewerbung Impressum Datenschutz Hirtenkonferenz   Lernbereich  
WICHTIGE INFORMATION
Der Startpunkt für die Musikausbildung wird im September 2017 sein. Du kannst dich hier schon einmal über den Inhalt der Ausbildung informieren. Wenn du daran teilnehmen willst solltest du das Grundlagenjahr abgeschlossen haben (oder Ähnliches), da dies eine Voraussetzung für die Ausbildung darstellt. Bitte schreibe uns, wenn du dazu noch Fragen haben solltest. Mit freundlichen Grüssen Dein EBTC Team

Inhalte und Ziele der Ausbildung zum Musikdienst

Musikdienst-2015Ausgehend von der Überzeugung der Allgenügsamkeit der Schrift erarbeiten wir ein biblisches Verständnis von Musik und Musikern im Gottesdienst. Des Weiteren sollen die musikalischen Gaben der Teilnehmer durch praxisnahen Unterricht und persönlicher Weiterbildung gefördert werden. Ziel ist es den Schülern ein gutes und tief gehendes Verständnis der Schrift zu geben (Theologie), damit sie dieses in der Gemeinde für den Musikdienst anwenden können (Praxis). Die Ausbildung wird auf 3 Standbeine aufgebaut werden:

Musikalische: Wir wollen hier die musikalischen Fähigkeiten, sowohl in der Praxis, als auch in Theorie, fördern. Hierzu werden folgende Kurse angeboten: Musiktheorie, Allgemeingesang, Praktikum, Musikalische Entwicklung, Musikleitung und Tontechnik.

Theologische: „Theologie ist bedeutenswert“, auch für jeden Musikleiter und Musiker in der Gemeinde.
Wir wollen hierbei das Bibelwissen, die Prinzipien der Auslegung und das Gotteskenntnis schärfen. Um das zu erreichen werden folgende Kurse angeboten: Bibelkunde, Prinzipien der Bibelauslegung (Hermeneutik), Anbetung in der Bibel und Theologie.

Charakterliche: Das Studium des Wortes Gottes ist kein Selbstzweck. Gott will, dass wir dem Bilde seines Sohnes gleichgestaltet werden. In diesem Sinne wollen wir uns gegenseitig ermahnen und ermutigen unser Leben in der Verantwortung vor Gott zu führen. Um einen Vorschritt im eigenen geistlichen Leben zu erfahren werden folgende Kurse angeboten: Praktische Theologie, Jüngerschaft, Charakterentwicklung und Geistliche Leiterschaft.

Überblick der Ausbildungsinhalte

An den 10 Unterrichtswochenenden (pro Jahr) werden folgende Fächer unterrichtet:

Ganzjährliche Kurse:

  • Musikleitung

    In diesem wichtigen Kurs wird es um alles gehen was einen Dienst zum Musikleiter ausmacht. Wir wollen uns hier mit allem, von der Wahl der Lieder, über die Aufstellung der Musiker bis hin zum Ablauf eines Gottesdienstes beschäftigen. Ziel ist es, alles Erlernte der anderen Kurse zu einem praktischen Ganzen zusammenzuführen. Es ist Musik-Theologie auf den Gottesdienst angewandt.
  • Ensemble

    Im Ensemble wollen wir die Ergebnisse des Studiums einander vortragen und bewerten. Es sollen Allgemeingesangslieder gewählt und vorgespielt werden. Es dürfen Arrangements und Eigenkompositionen geprüft und bewertet werden. Ein Teil dieser Klasse ist auch, bei der EBTC Andacht mitzuwirken. Der Fokus hier ist ganz auf das gemeinsame Musizieren gesetzt.
  • Prinzipien der Bibelauslegung

    Eine Einführung in die Wissenschaft und Kunst der biblischen Auslegung, mit dem Ziel, den Schüler dazu auszurüsten, Abschnitte in den unterschiedlichen literarischen Formen der Bibel genau auszulegen.Der Kurs beinhaltet einen Überblick über die bedeutendsten Auslegungsansätze, die während der Kirchengeschichte angewandt wurden. Die normale grammatisch-historische Auslegungsmethode wird betont.
  • Theologie

    Wir werden folgende Themen besprechen: Prolegomena, Bibliologie, Fundamentaltheologie, Christologie, Pneumatologie, Harmatologie, Soteriologie, Anthropologie und Ekklesiologie.Für weitere Details siehe Predigerausbildung.
  • Charakterentwicklung

    Jeder Gemeindemusiker ist auch ein Christ auf dem Weg den Glaubenslauf zu vollenden. In diesem Kurs wird der Schwerpunkt auf die persönliche Charakterbildung gelegt; es wird nach Geschlechtern getrennt unterrichtet. Ziel des Kurses ist:... das persönliche Leben und die Beziehung zu Jesus Christus zu bereichern und zu vertiefen.... ein besseres Verständnis zu schaffen, wie man Probleme einordnet, mit denen man im alltäglichen Leben in Kontakt kommt.... einen praktischen Rahmen zu schaffen, wie der Prozess der Seelsorge von biblischer Perspektive verstanden werden soll.
  • Musikalische Entwicklung

    Dieser Kurs findet nicht am EBTC statt. Jeder Musiker soll in einem Instrument seiner Wahl (Haupt- oder Nebeninstrument) in der Zeit der Ausbildung weiterführenden Unterricht bekommen. Dies muss der Schüler selbst organisieren. Der Fortschritt wird über Berichte und im Praktikum überprüft. Ziel ist es sich musikalisch weiterzuentwickeln, gute Gewohnheiten anzulernen und auch an seiner Disziplin zu arbeiten.
  • Anbetung in der Bibel

    In diesem Kurs wird ein biblisches Verständnis der Anbetung Gottes erarbeitet. Wir werden das Thema Anbetung durch beide Testamente hindurch verfolgen, damit wir durch unser Leben und unseren Dienst Gott besser gefallen können.


Halbjährliche Kurse

  • Musiktheorie (1. Halbjahr)

    In diesem Kurs wollen wir unsere Kenntnisse von Kontrapunkt und Harmonielehre vertiefen. Auf der einen Seite soll der Unterricht der allgemeinen Verbesserung unseres Musikverständnisses dienen; auf der anderen Seite ist er der Grundstein für das Arrangieren und neu Komponieren von Gemeindeliedern.Ein Musikleiter wird in der Zeit seines Dienstes viele Musikstücke sowohl bewerten als auch bearbeiten müssen. Der Unterricht soll uns für beide Aufgaben besser vorbereiten.
  • Tontechnik (2. Halbjahr)

    Die Tontechnik ist eine wichtige Komponente eines guten Musikdienstes. Die Technik kann dann im Weg stehen, wenn sie entweder zu dominant oder zu schlecht ist. In diesem Kurs sollen sowohl grundlegende, als auch fortgeschrittene Themen angesprochen werden, wie z.B.: Raumklang, Technik, Mikrophone, Abnehmen von Sängern und Instrumenten und Aufnahmen. Das ganze wird durch praktische Anleitung für den Gottesdienst vervollständigt.

1 Seminar und die Hirtenkonferenz gehören zum Pflichtunterricht.

Pflichtseminare

Es wird jeweils nur eines, der beiden unten genannten Seminare, stattfinden. Informationen zu dem Inhalt dann zum Schuljahresbeginn.

  • Neues Lied

    In diesem Seminar soll es um die Themen Komposition, Arrangements und Musikproduktion gehen. Das Ziel ist, dass alle Teilnehmer dazu ermutigt werden neue Gemeindelieder in ihren Gemeinden zu produzieren, bzw. anzuwenden.
  • Musikgeschichte

    In diesem Seminar wollen wir die Entwicklung der geistlichen Musikgeschichte studieren. Ziel soll es sein, einen besseren Überblick über Gesellschaften und deren Stile in der Geschichte zu bekommen, damit man differenzierter an diese Fragen im eigenen Leben und Dienst herangehen kann.
  • Hirtenkonferenz

    Die Hirtenkonferenz bildet eine wichtige Säule der Arbeit des EBTCs. Sofern es praktikabel ist werden die Schüler auch in den Musik- und Technikdienst dieser Konferenz mit eingebunden.